Konzert 1918 – 1938 Kontraklang

Unter dem Titel „MUSIK–MACHT–STAAT“ gestaltet das Ensemble Kontraklang am Sa 24. November um 20.00 Uhr ein Konzert  zum Gedenkjahr 1918 – 1938. Dargebracht werden berühmte Filmhits dieser Zeit, wie auch Welterfolge der Comedian Harmonists und ausgewählte Texte von Brecht, Zweig, Grass, Kästner, Mann u. a.

Sa 24.11., 20.00

ATTERGAUER KULTURSPEKTREN – 40 Jahre LMS St. Georgen/A.

MUSIK–MACHT–STAAT – „Musik mocht staad“ – Musik macht Staat  1918 - 1938

Ensemble Kontraklang

Nikolaus Harnoncourt – Saal

Eintrittspreise:

Vorverkauf: 14,- € Erwachsene/ 8,- € Ermäßigt

Abendkassa: 16,- € Erwachsene/ 8,- € Ermäßigt

Ermäßigt = Schüler (ab 11 Jahren), Lehrlinge, Zivil- und Grundwehrdiener, Beeinträchtigte

SchülerInnen (ohne Einkommen) der LMS St. Georgen/A. haben freien Eintritt!

k Kontraklang

Info:

Wirtschaftliche und politische Ereignisse, also die Parameter MACHT und STAAT, stehen oftmals im Mittelpunkt, wenn es um Betrachtungen der Zwischenkriegszeit geht. Doch welchen Einfluss MUSIK und damit einhergehend LITERATUR sowie die neuen Medien Kino und Radio (Volksempfänger) auf die Vermittlung künstlerischer und ideologischer Botschaften haben, bleibt oft im Verborgenen. Die musikalisch literarische Stückauswahl unseres Abends widmet sich dieser Grauzone und dem Spannungsverhältnis, zwischen gezielter Mobilmachung und dem Vortäuschen eines inexistenten Weltfriedens mittels einer heilen Musik- und Film-Märchenwelt sowie der Instrumentalisierung verschiedener Musikgattungen (wie dem Deutschen Volkslied)  für wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Belange. Nicht Religion sondern MUSIK avanciert  damals zum „Opium für das Volk“ (K. Marx). Mit berühmten Filmhits wie „Kann denn Liebe Sünde sein“ oder „An einem Tag im Frühling“ u. v. m. sowie mit den Welterfolgen der Comedian Harmonists aus den 30er Jahren versucht man die Bevölkerung mundtot zu machen. – „Musik mocht staad.“  Spezielle Arrangements dieser Stücke, vermischt mit Elementen anderer Musikstilrichtungen, sind Teil unseres Programmes.

Neben ausgewählten Texten von Grass, Bachmann, Wecker u. a. wird vor allem den Werken Bertolt Brechts (1898 – 1956), dessen Geburtstag sich am 10. Februar 2018 zum 120. Mal jährt, ein besonderer Stellenwert im Rahmen des Konzertprogrammes eingeräumt. Komponisten wie Eisler, Dessau, Hindemith und vor allem Kurt Weill vertonen in den 20er und 30er Jahren viele seiner Libretti und Gedichte. Die „Dreigroschenoper“ (1928) gelangte dabei zu besonderem Weltruhm. Einzelne Songs daraus (z. B. Ouvertüre, die Moritat des Mackie-Messer oder der Kanonensong) sowie einige Gedichtvertonungen vollenden den Einblick in die Zwischenkriegszeit und den Blick auf die Rolle der Musik als politische Kraft. – Musik – Macht - Staat.

Text: Eva Leitner / 29. Sept. 2018

www.kontraklang.at

Karten in der LMS St. Georgen/A. (07667 6044; Bürozeiten Montag & Mittwoch  9:00 – 12:00 / 14:00 – 16:00) sowie im Tourismusbüro St. Georgen/A. (07667 6386;  Bürozeiten Montag bis Freitag 9:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00) und Raffinesse in Strick & Walk (Donnerstag &  Freitag 9:00 - 12:00 / 14:30 - 18:00, Samstag 9:00 - 12:00) bzw. mit Einzahlung auf unser Konto

RAIBA St. Georgen/A.

AT 20 3452 3800 0008 2164

BIC RZ00 AT2L523

(Bitte unter „Zahlungsvermerk“ Konzerttitel, Namen und Anzahl der Vorverkaufskarten, sowie Telefonnummer oder Mailadresse bekannt geben! ->Diese sind an der Abendkasse abzuholen.)

Es werden NUR vorbezahlte Karten hinterlegt; der Vorverkauf ist bis zum Tag vor dem Konzert (23.11.18) möglich!

https://st-georgen-attergau.landesmusikschulen.at/

Vorschau:

So 02.12., 17.00

ATTERGAUER KULTURSPEKTREN – 40 Jahre LMS St. Georgen/A.

SAXOFOUR Weihnachtstour 2018

Es wohnt ein friedlich Ton in meinem Saxophon“

Nikolaus Harnoncourt – Saal

 

Mit Groove, Originalität, Geist und Virtuosität glänzen die 4 österreichischen Topsaxophonisten von Saxofour am 1. Adventsonntag mit ihrem humoristischen Weihnachtsprogramm!

Adresse
Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Kultur
Landesmusikschule St. Georgen im Attergau
Dr.-Greil-Straße 43
4880 St. Georgen im Attergau
Tel. 07667/6044
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Direktion | Dir. Gerd Lachmayr

Sprechstunden:
Mo 14:15 - 15:15 Uhr
Mi   09:00 - 10:00 Uhr

 

Sekretariat | Regina Kaiblinger

Sprechstunden:
Mo 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mi  09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr